Staubsauger Roboter Test – Übersicht und Vergleich 2018

Staubsauger Roboter
Mit dem Staubsauger Roboter wird ihre Wohnung sauber, während Sie bequem auf der Couch liegen! Durch die innovativen technischen und technologischen Entwicklungen arbeitet sich der Roboter Staubsauger autonom durch Ihren Wohnraum, nimmt Staub auf und lädt auch seine Akkus bei Bedarf eigenständig nach. Das ist die Zukunft des Saugens!
Direkt zur Roboter Staubsauger Vergleichstabelle

Staubsauger Roboter Test – Übersicht 2018

Portal oder Magazin Roboter Staubsauger Test
Stiftung Warentest Staubsauger Roboter Test 02/2017
ÖKO Test Kein Saugroboter Test vorhanden
ETM Testmagazin Staubsauger Roboter Test 07/2017
Haus & Garten Test Staubsauger Roboter Test 07/2017

Die Auflistung der Roboter Staubsauger Testsieger und Tests zeigt eine Auswahl aktueller Tests und Bewertungen. Es kann jedoch keine Vollständigkeit aller auf dem Markt durchgeführten Staubsauger Roboter Tests gewährleistet werden. Wir selbst haben ausdrücklich keinen Roboter Staubsauger Test, sondern lediglich einen Vergleich verschiedener Produkte durchgeführt.

Staubsauger Roboter als Sonderform des Akku Staubsaugers

Der Staubsauger Roboter gilt als innovative und moderne Ausführung des Staubsaugers, welche eigenständig und ohne das aktive Zutun einer Person funktioniert. Dabei arbeitet der Roboter Staubsauger mit dem Einsatz von Sensoren, wobei es sich sowohl um Ultraschall-Sensoren, als auch um Kamera-Sensoren handeln kann. Teilweise verfügen moderne Geräte aber auch über eine Kombination beider Sensorentechnologien, welche die Fortbewegung des Saugroboters im Wohnraum automatisiert.

Im Vergleich zu einem Rasenmäher Roboter muss der Arbeitsraum des Roboter Staubsauger daher nicht erst durch verschiedene Abgrenzungskabel eingezäunt werden. Eigenständig misst das Gerät die Saugfläche aus und erkennt dabei auch durch seinen Hindernissensor mögliche Wege eigenständig.

Bis zu 100 Mal pro Minute arbeiten einige Staubsauger Roboter über ihre Sensoren an der richtigen Wegnutzung und gewährleisten damit zum einen die Sicherheit und Unversehrtheit Ihrer Möbel und Einrichtungsgegenstände. Zum anderen sorgt diese große Anzahl von Sensoren aber auch dafür, dass der Roboter Staubsauger ein zufriedenstellendes Ergebnis hinsichtlich der Sauberkeit im Wohnraum erzeugt.

Da es sich auch beim Robotersauger um einen Akku Staubsauger handelt, muss das Gerät in regelmäßigen Abständen seinen Betriebsakku aufladen. Auch dieser Vorgang funktioniert vollständig automatisiert, weshalb Sie beim Saugen des Roboters nicht einmal Zuhause sein müssen. Bei Bedarf analysiert das Gerät die zurückgelegte Strecke im Verhältnis zum Restakku. Optimal getimet fährt der Staubsauger dann vollkommen automatisch wieder zurück zu seiner Ladestation und dockt dort den Stromanschluss in die Buchse ein. Hier harrt der Staubsauger Roboter dann solange aus, bis die Akkus wieder vollständig geladen sind.

Vergleich, Test und ÜberblickEmpfehlungPreis-Leistungs-Tipp
ProduktbildDirt Devil M607 StaubsaugerDirt Devil M612 Spider StaubsaugeriRobot Roomba 615 StaubsaugeriRobot Roomba 960 Staubsaugerirobot roomba 650 Staubsauger
ProduktDirt Devil M607 Staubsauger RoboterDirt Devil M612 Spider Staubsauger RoboteriRobot Roomba 615 Staubsauger RoboteriRobot Roomba 960 Staubsauger RoboteriBobot Roomba 650 Staubsauger Roboter
Leistung17 Wattk.A.30 Watt30 Watt33 Watt
Staubvolumen0,27 Liter0,3 Liter0,7 Liter0,6 Liter0,5 Liter
Laufzeit60 Minuten90 Minuten120 min60 min60 min
Größe31,5 x 11 x 36,5 cm35 x 28 x 8 cm34 x 34 x 9,2 cm35 x 35 x 9,1 cm34 x 34 x 9,2 cm
Gewicht1,8 kg1,5 kg3,6 kg3,9 kg3,6 kg
Lautstärke50 dBk.A.61 dB70 dB68 dB
Produktinfos Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht Produktbericht
Kaufen

Einsatzgebiete des Staubsauger Roboters

Grundsätzlich ist der Staubsauger Roboter eine Sonderform des klassischen Staubsaugers, die sich für verschiedene Anwendungsbereiche besonders eignet. Andere Nutzungsbereiche sind hingegen eher für den klassischen Bodenstaubsauger oder einen Handstaubsauger geeignet, was die folgenden Einsatzgebiete des Roboter Staubsaugers verdeutlichen.

Einsatzgebiete

Der Staubsauger Roboter arbeitet vollkommen autonom und spart Ihnen damit täglich viel Zeit. Trotzdem ist Ihre Wohnung im Fussbodenbereich jederzeit frei von Staub und Schmutz, den der Roboter Staubsauger für Sie zu den eingestellten Zeiten und Regelmäßigkeiten beseitigt.

Die Grundvoraussetzung für den Einsatz eines Staubsauger Roboters ist hingegen die Beschaffenheit des Fussbodens. Hierbei geht es zum einen um die Art des Bodens, zum anderen aber auch um die „Bestelltheit“ des Raumes – Also wie viel freie Bodenfläche bietet der Raum durch Möbel und Einrichtungsgegenstände.

Die möglichen Einsatzgebiete eines Staubsauger Roboter sind daher:

  • Auf großen und kleinen freien Flächen im Haushalt
  • Auf Teppichböden, Fliesen, PVC, Laminat oder Parkett
  • In ebenen Wohnungen mit einem Zimmer
  • In ebenen Wohnungen mit mehreren Zimmern
  • Auf trockenen Fussböden

Wichtig ist bei der Nutzung eines Roboter Staubsaugers zum einen, dass die Fussböden jederzeit vollständig trocken sind. Im Vergleich zu einem Industriestaubsauger kann der Roboter Staubsauger nämlich nicht mit Feuchtigkeit umgehen. Auch die Räder sowie die Sensoren versagen beim Einfluss von Nässe und Feuchtigkeit, wodurch die Funktionalität des Gerätes negativ beeinflusst wird.

Zusätzlich zu den eigenen Sensoren bieten einige Staubsauger Roboter vor allem in großen Wohnungen mit mehreren Räumen die Möglichkeit zur Installation von Kontroll- oder Orientierungspunkten. Diese werden in Form eines externen Sensors z.B. in einem Türrahmen oder auch an Treppenabschlüssen angebracht. Damit kann sich der Roboter Staubsauger sowohl bei der Reinigung, als auch bei der Rückkehr zur Ladestation leicht orientieren.

Nicht einsatzfähig

Auch wenn der Staubsauger Roboter zu den neusten und innovativsten Lösungen im Haushaltsbereich zählt, kann das Elektrogerät (zumindest momentan) aber auch keine Wunder vollbringen. Dementsprechend gibt es auch einige Einsatzgebiete, in denen sich die Verwendung eines Staubsauger Roboters nicht empfiehlt oder schlicht und ergreifend nicht lohnt. Dazu zählen:

  • Die Reinigung von Outdoor-Bereichen und Industriegebieten
  • Das Saugen von Feuchtigkeit
  • Das Saugen von grobem Schmutz, Schutt oder Dreck
  • Die Bearbeitung von mehrstöckigen Wohnräumen (lediglich eine Ebene automatisch möglich)
  • Ebenen außerhalb des Bodenbereiches

Der Staubsauger Roboter ist also vor allem auf die Beseitigung von Hausstaub ausgelegt. Mit einer durchschnittlichen Arbeitsfläche von 70 bis 90 m² pro Akkuladung eignet sich der Roboter Staubsauger des Weiteren vor allem für kleine bis mittelgroße Wohnungen.

Zu vermeiden ist aber in jedem Fall die Nutzung des Staubsaugers bei großen Mengen an Schmutz und Dreck, scharfkantigen Abfällen sowie Flüssigkeiten. Diese beeinträchtigen zum einen die Arbeitsweise des Gerätes, können aber auch hinsichtlich der Hardware des Roboter Staubsaugers Schäden hinterlassen, die zu einem Ausfall des Staubsaugers führen.

Wie arbeitet der Roboter Staubsauger

Da es sich um ein technisch und technologisch basiertes Haushaltsgerät handelt, stellt sich für viele Verwender und Interessenten zumeist die Frage nach der richtigen Nutzung des Staubsauger Roboters. Auch die Einstellung und Programmierung ist für viele unerfahrene Nutzer im Bereich der Roboter-Haushaltstechnologie oftmals zunächst abschreckend. Daher erklären wir Ihnen in diesem Abschnitt die korrekte Einstellung, Verwendung und Reinigung Ihres Staubsauger Roboters.

Einstellung

Die Einstellung eines Saugroboters erfolgt heute über unterschiedliche Wege, die sich je nach Modell und Hersteller unterscheiden. So kann die Einstellung eines Staubsauger Roboters über die folgenden drei Wege ermöglicht werden:

  • Die direkte Konfiguration am Gerät
  • Die Einstellung über eine externe Fernbedienung
  • Die Verbindung des Saugroboters mit einer Smartphone-App

Die verschiedenen Möglichkeiten der Einstellungen an einem Roboter Staubsauger unterscheiden sich dann wiederum nach den unterschiedlichen Gerätearten und Preis-Leistungs-Klassen. So bieten einige Saugroboter die Möglichkeit zur Einstellung von Reinigungs-Zeitplänen, Ruhezeiten sowie die Anzeige von Füllständen im Hinblick auf den Akku oder den Staubbehälter (Diese muss übrigens manuell ausgeleert werden).

Gleiches gilt natürlich auch für die Einstellung des Staubsauger Roboters über eine Fernbedienung oder direkt am Gerät. So lässt sich je nach Modell ständig die volle Kontrolle über den Saugroboter erhalten, auch ohne ummittelbar im Haus anwesend zu sein. Smartphone-Verbindungen bieten hier einen schnellen und übersichtlichen Zugriff auf die Aktivität, mögliche Probleme und Fragen im Umgang mit dem Roboter Staubsauger.

Aufladung

Die Aufladung unterscheidet sich je nach Art des Staubsauger Roboter von Hersteller zu Hersteller. Aber auch die Preisklasse hat einen Einfluss darauf, wie autonom der Saugroboter letztlich wirklich arbeitet.

Zum einen bietet der Markt Ihnen eine Auswahl an Modell, welche die Aufladung der Akkus vollkommen eigenständig erledigen. Dafür wird innerhalb des Wohnraumes Amine zugehörige Ladestation installiert, die eine direkte Verbindung zur Steckdose hat. Sind die Akkus des Saugroboter dann einmal leer, kehrt dieser automatisch in seine Basisstation zurück. Bei voller Aufladung beginnt das Gerät dann seine Arbeit wieder eigenständig.

Zum anderen finden Sie aber vor allem auch im unteren Preissegment einige Staubsauger Roboter, die manuell aufgeladen werden müssen. Sobald die Akkus sich dem Ende zuneigen, geben diese Geräte beispielsweise einen Ton von sich, kehren zu einem vorgewählten Punkt zurück oder beenden ihre Arbeit einfach an Ort und Stelle. Sie müssen den Roboter Staubsauger dann mit einem Stromkabel wie ein klassisches akkubetriebenes Haushaltsgerät an die Stromversorgung anschließen, bis die Akkus wieder vollständig geladen sind.

Reinigung

Die Reinigung des Staubsauger Roboter bezieht sich zum einen auf das Entleeren des Staubbehälters. Zum anderen aber auch auf die Säuberung der Seiten- und Hauptbürsten. Denn vor allem über einen längeren Arbeitszeitraum können sich (Tier-)Haare oder grobe Verschmutzungen in den Bürsten des Staubsaugers festsetzen, der dann in seiner Effektivität beim Reinigen der Böden einbüßt.

Die Reinigung der Bürsten können sie entweder von Hand, oder aber mit einer Art Kamm vornehmen. Lassen Sie die Verschmutzungen hierbei aber nicht wieder auf den Boden Fallen, um sie später vom Staubsauger Roboter beseitigen zu lassen, sondern entsorgen Sie diese direkt im Hausmüll.

Das Entleeren des Staubbehälters erfolgt bei nahezu jedem Roboter Staubsauger der aktuellen Generationen manuell. Über die zugehörige Smartphone App oder einen Signalton/ein Signallicht zeigt Ihnen der Saugroboter an, wann der Auffangbehälter seine maximale Befüllung erreicht hat. Mit einem Druckmechanismus wird der Behälter dann einfach aus dem Roboter herausgenommen und im Haushaltsmüll entleert. Schon kann der Staubsauger Roboter mit seiner autonomen Reinigungsarbeit fortfahren.

Fazit zum Staubsauger Roboter

Der Staubsauger Roboter ist eine innovative Lösung für die Reinigung verschiedener Böden und Flächen im Haushalt. Ob kleine oder mittelgroße Wohnung – Der Saugroboter arbeitet autonom und zuverlässig auch dann, wenn Sie einmal nicht Zuhause sind. Je nach Modell übernimmt das gerät sogar die eigenständige Aufladung der Akkus, wodurch Sie lediglich noch für das Entleeren des Staubbehälters eingreifen müssen.

Der Roboter Staubsauger erkennt auch Hindernisse wie Treppen, Möbel oder Einrichtungsgegenstände durch seine Sensoren automatisch und umfährt diese sicher. Durch verschiedene Fahrtwege und -modi arbeitet das Gerät des Weiteren flächendeckend effektiv, wodurch der Staubsauger Roboter auch einen klassischen Bodensauger im Haushalt ersetzen kann.

Staubsauger Roboter Test – Übersicht und Vergleich 2018
5 ☆ (100%) 31 Votes