Tisch Spülmaschine Test Übersicht und Vergleich

Tischspülmaschinen Test – Übersicht und Vergleich 2018

Eine Tischspülmaschine, auch als Single-Spülmaschine bezeichnet, ist ein kleiner und kompakter Auftisch-Geschirrspüler. Vor allem in Küchen, die nur über ein geringes Platzangebot verfügen, werden diese Modelle bevorzugt verwendet. Aber auch in 1 Personen-Haushalten macht eine solche Tischspülmaschine Sinn.

Tischgeschirrspüler – Praktische Helfer in kleinen Haushalten

Klarstein Amazonia 6 Argentea Tisch Spülmaschine
Der Tischgeschirrspüler ist eine Sonderform der klassischen Spülmaschine, welche durch ihre kompakte Größe vor allem in kleinen Haushalten oder Single-Wohnungen zum Einsatz kommt. Aber auch bei Studenten ist das Gerät beliebt, da sie durch ihren vergleichsweise günstigen Anschaffungspreis als Unterstützung für das Abwaschen größerer Mengen an Geschirr genutzt werden kann.

Tischspülmaschine Test – Übersicht 2018

Portal oder Magazin Tischspülmaschine Test
Stiftung Warentest Tischgeschirrspüler Test 02/2008
ÖKO Test Kein Tischgeschirrspüler Test vorhanden
ETM Testmagazin Kein Tischgeschirrspüler Test vorhanden
Haus & Garten Test Kein Tischgeschirrspüler Test vorhanden
Die Auflistung der Tischspülmaschine Testsieger und Tests zeigt eine Auswahl aktueller Tests und Bewertungen. Es kann jedoch keine Vollständigkeit aller auf dem Markt durchgeführten Tischspülmaschine Tests gewährleistet werden. Wir selbst haben ausdrücklich keinen Tischspülmaschine Test, sondern lediglich einen Vergleich verschiedener Produkte durchgeführt.

Tischspülmaschine Empfehlungen & Markengeräte

1. Bomann TSG 708 Tisch Spülmaschine – Kaufempfehlung

Bomann TSG 708 Tisch Spülmaschine
Art: Tischspülmaschine
Modell: Bomann TSG 708
Farbe/n:
Leistung:
Bewertung:  

Angebotspreis
199,99 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Bei der Bomann TSG 708 handelt es sich um eine kompakte Tischspülmaschine, die über einen jährlichen Wasserverbrauch von 1.820 Litern und einen jährlichen Stromverbrauch von 174 Kilowattstunden verfügt. 6 Maßgedecke passen dabei in das Innere der Spülmaschine, die mit der Energieeffizienzklasse A+ bewertet und auf einer Lautstärke von nur 51 dB arbeitet. 5 verschiedene Spülprogramme stehen Ihnen als Nutzer mit dieser Tischspülmaschine zur Verfügung, welche allesamt über das Bedienelement an der Vorderseite der Gerätes eingestellt werden. Die Abmessung ist mit nur 50 x 55 x 43,8 cm außerdem überaus kompakt, weshalb sich die Bomann TSG 708 hervorragend für 1-2 Personen Haushalte und kleine Küchenräume eignet.

2. Bosch SKS51E28EU Serie 2 Tischspülmaschine

Bosch SKS51E28EU Serie 2 Tischspülmaschine
Art: Tischspülmaschine
Modell: Bosch SKS51E28EU Serie 2
Farbe/n:
Leistung:
Bewertung:  

Angebotspreis
350,11 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Als Tischgeschirrspüler zeichnet sich die Bosch SKS51E28EU Serie 2 durch einen jährlichen Energieverbrauch von 174 Kilowattstunden und einen Wasserverbrauch von 2.240 Liter aus. 6 Maßgedecke fasst diese Spülmaschine, was dem Durchschnitt im Vergleich der Tischgeschirrspülmaschinen entspricht. Dabei arbeitet das Gerät mit einer geringem Lautstärke von nur 48 dB, wirkt also wenig störend im Inneren der Wohnung. Weitere Eigenschaften der 50 x 55,1 x 45 cm großen Spülmaschine sind außerdem: Beladungserkennung, Startzeitvorwahl, Restlaufanzeige, Besteckkorb, Verstellbares Korbsystem, Auqa Sensor, Klarspülernachfüllanzeige, Intensivreinigungsfunktion, Kurzprogramm und PowerDry.

3. Bosch SKS62E22EU Serie 4 Tischspülmaschine

Bosch SKS62E22EU Serie 4 Tischspülmaschine
Art: Tischspülmaschine
Modell: Bosch SKS62E22EU Serie 4
Farbe/n:
Leistung:
Bewertung:  

Angebotspreis
300,00 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Aus dem Hause Bosch kommt die SKS62E22EU Serie 4, eine 50 x 55,1 x 45 cm große Tischspülmaschine mit einem Fassungsvermögen von 6 Maßgedecken. Mit 174 kWh Strom- und 2.240 Litern Wasserverbrauch sowie einem Geräuschpegel von 48 dB gehört die Bosch-Spülmaschine zum Mittelfeld des Vergleichs. Einige entscheidende Eigenschaften und Funktionen dieser Spülmaschine lassen sich wie folgt zusammenfassen: Display, Beladungserkennung, Startzeitvorwahl, Restlaufanzeige, Besteckkorb, Verstellbares Korbsystem, Auqa Sensor, Aquastop, Klarspülernachfüllanzeige, Intensivreinigungsfunktion, Kurzprogramm, PowerDry. Auch das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser Tischspülmaschine überzeugt im Vergleich.

4. Klarstein Amazonia 6 Argentea Tisch Spülmaschine

Klarstein Amazonia 6 Argentea Tisch Spülmaschine
Art: Tischspülmaschine
Modell: Klarstein Amazonia 6
Farbe/n:
Leistung:
Bewertung:  

Angebotspreis
269,99 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Mit der Klarstein Amazonia 6 Argentea erhalten Sie eine freistehende Tischspülmaschine mit einem Fassungsvermögen von 6 Maßgedecken. Mit 174 kWh und einem Wasserverbrauch von nur 1.820 Litern zählt diese Spülmaschine zu den sparsamsten Geräten im Vergleich. 6 Programme laufen dabei je nach Grad der Verschmutzung nach der Einstellung auf dem Steuerelement an der Vorderseite der Gerätes ab. Mit einer Größe von 55 x 49 x 43 cm kann dieser Tischgeschirrspüler außerdem problemlos auf verschiedenen Oberfläche auch in kleineren Küchenräumen platziert werden. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist de Weiteren wie so üblich bei der Marke Klarstein überaus positiv zu bewerten.

5. Klarstein Amazonia 6 Luminance Tischspülmaschine

Klarstein Amazonia 6 Luminance Tischspülmaschine
Art: Tischspülmaschine
Modell: Klarstein Amazonia 6 Luminance
Farbe/n:
Leistung:
Bewertung:  

Angebotspreis
279,99 €
inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

Die Klarstein Amazonia 6 Luminance ist das Schwesternmodell der Klarstein Amazonia 6 Argentea. Der größte Unterschied dieser beiden Geräte ist vor allem das Design. Während die Amazonia 6 Argentea durch ihre weiße Aussenhaut eher schlicht und klassisch daher kommt, besticht die Amazonia 6 Luminance durch ein schwarz-glänzendes Äußeres. Die Weiteren Eigenschaften ähneln dem zuvor beschrieben Modell der Marke Klarstein: 49,5 x 55 x 43,5 cm, 174 kWh/Jahr, 1.820 Liter Wasserverbrauch/Jahr, 6 Maßgedecke und 6 Spülprogramme. Hier macht vor allem der Aspekt des Designs den Unterschied zwischen den beiden Tischspülmaschinen.

Was zeichnet eine Tischspülmaschine aus

Durch ihre platzsparende Größe und das geringe Eigengewicht lässt sich eine Tischspülmaschine auch als sogenanntes Auftischgerät problemlos auf einer Waschmaschine, der Küchenzeile oder einem Tisch positionieren. Dementsprechend lässt sie sich auch in kleineren Küchen einsetzen, in denen normalerweise kein Platzangebot für das Aufstellen einer freistehenden Spülmaschine wäre.

Doch die kompakte Größe bedeutet nicht automatisch, dass der Tischgeschirrspüler in seinen Anwendungsbereichen eingeschränkt wäre – Die Spülkraft des Gerätes reicht durchaus aus, um auch bei Töpfen und Pfannen mit dem entsprechenden Spülprogramm hartnäckige Verschmutzungen zu entfernen. Lediglich die parallele Reinigung der Kochutensilien zusammen mit dem Geschirr ist aufgrund des geringen Platzangebotes im Inneren der Maschine oft nicht möglich.

Die Eigenschaften und Besonderheiten eines Tisch Geschirrspülers lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Kompakte Größe für den Einsatz in Haushalten mit wenigen Personen
  • Reinigt durch verschiedene Spülprogramme das Geschirr genauso wie eine große Maschine
  • Selbst Töpfe und Pfannen finden in einem Tischgeschirrspüler Platz
  • Als Auftischgerät hat die Tischspülmaschine selbst in kleineren Küchen einen Platz
  • Perfekt geeignet zur Unterstützung des Handabwasches
  • Günstigerer Anschaffungspreis macht Tischgeschirrspüler zur echten Alternative
  • Deutlich preisgünstiger, als den Abwasch auf längere Zeit per Hand zu machen

Diese Auflistung zeigt einige Beispiele, warum auch die Beliebtheit der Tischspülmaschine stetig in deutschen Haushalten steigt. Denn insbesondere in urbanem Wohnraum wird das Platzangebot in Küchen immer knapper. Tisch Geschirrspüler schaffen dort Abhilfe, indem sie die gleiche Arbeit verrichten wie eine große Maschine, gleichzeitig aber weniger Wasser, Energie und Platz in Anspruch nehmen.

Für wen eignet sich eine solche Maschine

Der Tischgeschirrspüler ist schon länger besonders bei jungen Leuten beliebt, da er einen günstigen Anschaffungspreis hat und gleichzeitig mehrere Stunden Zeit in der Woche für lästiges Abwaschen einsparen kann.

Durch die vielen Vorteile des elektronischen Haushaltshelfers erkennen aber auch andere Anspruchsgruppen den Nutzen der Tisch Spülmaschinen, weshalb das Gerät mittlerweile auch in der Gastronomie, in Mehrpersonen-Haushalten sowie der Hotellerie zu finden ist.

Damit erweitert sich die Verwenderschaft auf folgende Nutzergruppen:

  • Stundeten
  • Junge Berufstätige
  • Menschen mit knappem Wohnraum
  • 2-Personen Haushalte
  • Gastronomie
  • Mehrpersonen-Haushalte
  • Hotellerie

Jetzt kommt natürlich schnell die Frage auf, dass das bedeuten würde, der Tischgeschirrspüler eigne sich für nahezu jedes Anwendungsgebiet und jeden Haushalt. Und das ist auch richtig! Jedoch muss eine Unterteilung der Nutzergruppen vorgenommen werden zwischen denen, die auf eine ausschließliche Nutzung der Tischspülmaschine zurückgreifen und jene, die das Gerät als Unterstützung für die alltägliche Arbeit und gegebenenfalls auch als Ergänzung zu einer klassischen großen Spülmaschine nutzen.

1. Die ausschließliche Nutzung des Tischgeschirrspülers

Zu dieser Anwendergruppe gehören die Single Haushalte, Personen mit einer kleinflächigen Wohnung, junge Berufstätige sowie 2-Personen Haushalte. Für diese Anforderungen ist die Tischspülmaschine so ideal, da sie in nahezu jeder Wohnung Platz findet und auch in ihrem Anschaffungspreis meist auf junge Menschen mit einem kleineren Budget ausgelegt sind.

Zum anderen produzieren diese Haushalte nur eine geringe Menge an Geschirr, wodurch sich die Anschaffung einer großen Spülmaschine sowohl hinsichtlich des Anschaffungspreises, als auch in Bezug auf die regelmäßigen Betriebskosten nicht rentieren würde.

Info: Im Vergleich zur Handwäsche ist die Nutzung einer Spülmaschine deutlich kostengünstiger. Auch die Menge an Energie, die beim Abwasch von Hand genutzt wird, ist vor allem bei einem Tischgeschirrspüler wesentlich geringer. Nur etwa 50% des Wasserbedarfes und etwa 30% des Energiebedarfes wird dabei von einer Spülmaschine (großes Modell) benötigt. Bei einer Tischspülmaschine sind diese Werte nochmals um etwa 20-30% geringer.

2. Der Tisch Geschirrspüler als Ergänzung

Als Ergänzung im Haushalt oder der Gastronomie kann ein Tisch Geschirrspüler genutzt werden, wenn dieser beispielsweise nur für den Abwasch von Pfannen und Töpfen oder aber ausschließlich für die Spülung von Geschirr und Besteck genutzt wird.

In der Gastronomie kann eine Tischspülmaschine z.B. in Bars und Kneipen eingesetzt werden, um die Gläser und Tassen, die unmittelbar am Tresen genutzt werden, direkt hinter der Bar wieder zu reinigen. Teller und andere Utensilien, die für die Essenszubereitung oder den Umlauf zu Tisch genutzt werden, lassen sich dann in der Küche der Gastronomie durch einen großen Geschirrspüler aufbereiten.

Gleiches gilt auch für die Hotellerie, in der Industrie-Geschirrspüler für die großen Mengen an Geschirr und Kochbedarf in den Küchen des Gewerbes gereinigt werden. An den (Snack-)Bars können zur Entlastung der Großgeräte oder der Verbesserung der Arbeitsabläufe Tischgeschirrspüler eingesetzt werden, um kleinere Mengen an verschmutzten Gläsern und Tellern schnell und effektiv zu säubern.

Zum Haushaltsbereich wird heute aber ebenfalls vermehrt ein Tischgeschirrspüler eingesetzt, der entweder für spezielles Geschirr neben der alltäglichen Spülmaschine in die Küchenzeile integriert wird. Oder aber als alleiniger Haushaltshelfer die Bewohner beim Abwasch von Hand unterstützen kann.

Info: Rund 30% der deutschen Haushalte waschen im Jahre 2018 noch ausschließlich von Hand ab, da sie davon überzeugt sind oder schlicht und einfach keinen Geschirrspüler besitzen.

Unterschied von großen und kleinen Spülmaschinen

Die hauptsächliche Frage, die sich Verbraucher beim Vergleich des Tischgeschirrspülers und einer klassischen Spülmaschine stellen, ist über die Sinnhaftigkeit der Anschaffung eines solchen Auftischgerätes. Besonders die Vermutung, die Größe könnte den einzigen Unterschied im Vergleich der beiden Spülmaschinen Arten ausmachen, muss hier geklärt werden.

Das zeichnet freistehende und Einbau-Geschirrspüler aus

Mit einer „großen“ Geschirrspülmaschine werden Modelle wie die freistehende, die Einbau- und die Unterbau-Maschine bezeichnet, welche sich wiederum in vollintegrierte, teilintegrierte und dekorfähige Geräte unterscheiden.

Auch heute noch bildet diese Art des Geschirrspülers den größten Anteil an Geräten in deutschen Haushalten. Daher sollten wir uns auch die wesentlichen Vorteile und Stärken genauso wie die Nachteile und Schwächen einer solchen Spülmaschine genauer vor Augen führen:

Vorteile der klassischen Spülmaschine:

  • Großer Innenraum für Töpfe und Pfannen sowie Geschirr und Besteck gleichermaßen
  • Zwei Korbebenen (oft verstellbar) ermöglichen eine optimale Platznutzung im Inneren
  • Kann sowohl als freistehendes Gerät, als auch vollintegriert in eine Küchenzeile gebaut werden
  • Riesiges Angebot verschiedener Marken und Modelle sowie Preisklassen verfügbar
  • Kann für kleine Haushalte wie für große Haushalte gleichermaßen eingesetzt werden
  • Umfangreiche Funktionseigenschaften je nach Modell verfügbar (Sicherheit, Nutzung, etc.)
  • Spülprogramme variieren von 4 bis hin zu 8 Einstellungsmöglichkeiten

Nachteile des großen Geschirrspülers:

  • Anschaffungspreis im Vergleich zum Tischgeschirrspüler meist deutlich höher
  • Für begrenzten Wohnraum oft zu großer Platzbedarf
  • Für Single und 2 Personen Haushalte oftmals nur schwierig effizient zu nutzen
  • Aufbau des Gerätes nur unter großem Aufwand möglich

Das zeichnet Auftischgeräte aus

Was die Eigenschaften des Tischgeschirrspülers angeht, wurde bereits zuvor deutlich, für welche Anwenderbereiche sich ein solches Gerät besonders eignet. Dementsprechend lassen sich auch die Eigenschaften und Vorteile sowie die Schwächen eines solchen Auftischgerätes gegenüber dem klassischen Geschirrspüler darstellen:

Vorteile einer Tischspülmaschine:

  • Kompakte Größe macht den Tisch Geschirrspüler nahezu unbegrenzt einsetzbar
  • Anschaffungspreis auch in Verbindung mit den Betriebskosten überaus günstig
  • Spart Energie und Wasser im Vergleich zum klassischen Gerät
  • Besonders für kleinere Haushalte deutlich effizienter in der Nutzung
  • Aufbau auch durch eine Person problemlos möglich
  • Kann sowohl integriert werden, als auch auf einer Oberfläche (Tisch, Küchenzeile, etc.) genutzt werden
  • Sowohl als einzelnes Gerät, als auch als Ergänzung nutzbar

Nachteile von Tischgeschirrspülern:

  • Für große Mengen an Geschirr nicht nutzbar
  • Je nach Modell und Anbieter manchmal nicht so reinigungsstark wie die Standmodelle
  • Teilweise stören diese Geräte die Optik einer Küchenzeile
  • Eher für kleinere Haushalte geeignet

Die Gegenüberstellung vor allem in Bezug auf die durchschnittlichen Leistungswerte lässt sich außerdem anhand einer Tabelle im Vergleich von Tischgeschirrspüler und Standgeschirrspüler verdeutlichen.

Klassische Spülmaschinen Tischspülmaschinen
Energie/Durchgang 10 kWh 6,2 kWh
Wasser/Durchgang 9,8 kWh 7,5 Liter
Energie/Jahr 280 kWh 175 kWh
Wasser/Jahr 2750 Liter 2100 Liter
Maßgedecke  10 6
Geräuschpegel 47 dB 46 dB
Eigengewicht 48 Kg 30 Kg

Bei den Werten der Spülmaschinen handelt es sich jeweils um den Durchschnittswert der jeweiligen Kategorie. Verbrauchszahlen können je nach Nutzungsart und -dauer variieren.

Die Funktionsweise des Tischgeschirrspülers

Die Funktionsweise eines Tischgeschirrspülers unterscheidet sich von den klassischen Modellen vor allem dadurch, dass das Gerät lediglich über eine Korbebene verfügt. Das beeinflusst besonders die Spritzfunktion der Sprüharme, welche bei einer Tischspülmaschine nur von unten gegen das Geschirr arbeiten können.

Während herkömmliche Maschinen teilweise sogar über zwei Sprüharme verfügen (einer am inneren Boden und einer an der Unterseite der oberen Korbebene), kann beim Tisch Geschirrspüler lediglich von unten nach oben gereinigt werden.

Beachten Sie: Dadurch, dass das Wasser beim Tischgeschirrspüler ausschließlich von unterhalb des Korbsystems gegen das Geschirr und Besteck gesprüht werden kann, sollten Sie großflächige Pfannen oder mehrere schräg eingelegte Töpfe vermeiden. Diese würde anderes Geschirr von dem Wasserstrahl abschirmen und so deren Reinigung negativ beeinflussen.

Qualitätsfaktoren einer guten Tischgeschirrspülmaschine

Wer sich für seinen Haushalt eine Tischspülmaschine zulegen möchte, der sollte noch vor dem Kauf einige Qualitätsfaktoren eines solchen Gerätes kennen. Diese geben Ihnen bei der Suche nach einem passenden Modell schnell einen Eindruck davon, wie leistungsstark das Gerät vor allem auch in Relation zum Anschaffungspreis zu bewerten ist.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Qualitätsmerkmale eines Tischgeschirrspülers:

  • Die Abmessung
  • Energie- und Wasserverbrauch
  • Die Nennkapazität
  • Das Design der Tischspülmaschine
  • Vibrations- und Geräuschpegel

Diese sowohl designtechnischen, als auch funktionellen Eigenschaften bestimmen dabei die Leistungsfähigkeit und Sinnhaftigkeit für den Kauf eines von Ihnen favorisierten Modells. Auch können Sie diese Faktoren als Teil eines eigenen Tischgeschirrspüler Tests nutzen, um ein Bewertungsschema für ein solches Haushaltsgerät zu erstellen.

Die Abmessung

Die Abmessung ist wohl der wesentlichste Faktor beim Kauf einer Tischspülmaschine. Denn sie bestimmt letztlich, wie und wo sich das Gerät auch bei einem kleinen Platzangebot aufstellen lässt.

Die Standardabmessung eines Tischgeschirrspülers beträgt heute rund 50 x 55 x 40 cm. Damit entspricht das Gerät von seiner Breite und Länge auch in etwa der Abmessung einer Waschmaschine, weshalb sich beide Geräte aufeinander (natürlich die Spülmaschine auf der Waschmaschine) in der Küche oder einem beliebigen Ort aufstellen lassen.

Besonders die geringe Höhe macht außerdem die Abmessung einer Tischspülmaschine aus, da sie so auch zwischen der Auflageplatte der Küchenzeile und den oberhalb angebrachten Wandschränken aufgestellt werden kann.

Tipp: Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass der Tisch Geschirrspüler, sollte er auf Geräten wie dem Trockner oder der Waschmaschine genutzt werden, einen festen Stand hat. Denn durch die Rotationen und Schleuderbewegungen kann die Spülmaschine mit der Zeit verrutschen und gegebenenfalls von der Auflage herunterstürzen. Dann würde der Tischspüler wiederum zu einem Sicherheitsrisiko, welches unbedingt vermieden werden muss.

Energie- und Wasserverbrauch

Ein weiterer Vorteil des Tischgeschirrspülers ist auch dessen geringer Wasser- und Energiebedarf. Pro Durchgang verbraucht eine solche Maschine im Schnitt rund 0,6 kWh Energie und 6,7 Liter Wasser (gerechnet auf 280 Nutzungen pro Jahr). Damit liegt das Auftischgerät rund 0,4 kWh und rund 3,5 Liter unter dem Durchschnitt der klassischen Spülmaschine.

Der Energie- und Wasserverbrauch der Tisch Spülmaschine ist damit auch kostentechnisch deutlich effizienter, als würden Sie den Abwasch von Hand durchführen.

Info: Natürlich variiert der Wasser- und Stromverbrauch des Haushaltsgerätes je nach Spülprogramm. Aus diesem Grund sollten Sie es vermeiden, stark verschmutztes Geschirr bei zeit- und energieintensiven Programmen zu Spülen. Hier eignet sich besonders bei Pfannen und Töpfen eher die (Vor-)Wäsche von Hand.

Die Nennkapazität

Die Nennkapazität bestimmt den maximalen Inhalt, den Sie mit Ihrer Tischspülmaschine pro Durchgang reinigen können. Gemessen wird dieser Qualitätsfaktor anhand sogenannter Maßgedecke, wozu Sie eine genauere Erläuterung in unserem Spülmaschinen Kaufratgeber finden.

Während die durchschnittliche Anzahl an Maßgedecken beim klassischen Geschirrspüler bei rund 10 bis 12 Gedecken liegt, bieten Ihnen die Tischgeschirrspüler eine Kapazität von etwa 5 bis 7 Maßgedecken. Die Anzahl der maximal möglichen Maßgedecke wird aber auch dadurch bestimmt, wie Sie das Geschirr in den Spüler räumen und wie platzsparend Sie dabei sind.

Beachten Sie: Je mehr Geschirr Sie pro Durchgang in den Geschirrspüler bekommen, desto kostengünstiger rechnet sich das Gerät auf das gesamte Jahr betrachtet. Aber Vorsicht – Zu viel und vor allem großes Geschirr sorgt dafür, dass die Sprüharme das Wasser nicht mehr richtig verteilen können. Dadurch wird besonders stark verschmutztes Geschirr nur selten sauber.

Das Design der Tischspülmaschine

Die Tischspülmaschine wird nur in den seltensten Fällen ebenfalls in die Küchenzeile integriert. Aus diesem Grund sollte auch das Aussehen bzw. das Design des Gerätes möglichst ansprechend, schlicht und neutral gestaltet sein, um keine negative Wirkung auf das Erscheinungsbild der Küche zu projizieren.

Jedoch gibt es auch einige „extravagantere“ Modelle wie den Klarstein Amazonia 6 Luminance, der mit seiner schwarzen Hochglanz-Aussenhaut einen deutlichen Unterschied zu den ansonsten in weiß oder silber gehaltenen Tischspülmaschinen darstellt.

Hier entscheiden Sie ganz nach Ihren individuellen Anforderungen und Geschmäckern.

Vibrations- und Geräuschpegel

Vibrations- und Geräuschpegel sind bei einem Tischgeschirrspüler relevante Qualitätsmerkmale, da des Gerät auf der Arbeitsplatte oder einem anderen Haushaltsgerät wie der Waschmaschine aufgestellt wird. Geräusche und Vibrationen werden dadurch direkt in den Raum geschallt und über die reflektierenden Untergründe sogar zusätzlich verstärkt.

Die Lautstärke dieser beiden Eigenschaften wird in den Herstellerangaben meist im Geräuschpegel oder Schalleistungspegel einer Tischspülmaschine wiedergegeben. Bei den Vergleichsmodellen liegt der Wert dabei meist zwischen 40 und 50 dB (Dezibel), was Sie auch beim Kauf Ihres Geschirrspülers als Rahmenwerte ansetzen können.

Weitere funktionelle Eigenschaften

Neben den primären Eigenschafen eines Tisch Geschirrspülers sind auch sekundäre Merkmale im Hinblick auf die Funktionalität des Gerätes entscheidend. Genauer gesagt handelt es sich dabei um folgende Funktionen:

  • Beladungssensor – Anzeige und Sensoren, die den Spülgang nach der Füllmenge steuern
  • Startzeitvorwahl – Automatischer Start der Spülmaschine nach programmierter Uhrzeit
  • Klarspülernachfüllanzeige – Anzeige über den Füllstand des Klarspülers
  • Programmwahl – Anzahl der Spülprogramme des Tischgeschirrspülers
  • Korbsystem – Lässt sich das Korbsystem verstellen oder anpassen
  • Aquastop – Sicherheitsfunktion zur Verhinderung von Wasserschäden
  • Anzeigendisplay – Verfügt das Gerät nur über Knöpfe oder auch ein Anzeigendisplay

Hierbei hängt es davon ab, welche Anforderungen Sie an Ihre Tischspülmaschine haben. Natürlich steigt in der Regel auch der Anschaffungsbereich eines solchen Gerätes, je mehr Zusatzfunktionen es besitzt. Setzen Sie also Prioritäten, was Ihnen bei Ihrem Tischspüler wichtig ist.

Die Sicherheit bei der Verwendung

Wie bei allen (elektronischen) Geräten steht auch bei der Tischspülmaschine die Sicherheit im Vordergrund. Zum einen geht es dabei um die Sicherheit von Personen, besonders von kleinen Kindern.

Zum anderen wird aber auch die Sicherheit und der schonende Umgang mit dem Tischgeschirrspüler selbst wichtig, um nicht in der unachtsamen Verwendung Schäden am Gerät zu erzeugen. Daher ist sowohl eine materialschonende Verwendung, als auch eine Gewährleistung der Sicherheit von Kindern und anderen Personen zu beachten.

Materialschonende Verwendung

Die materialschonende Verwendung bezieht sich zum einen auf den Ort, an dem Sie die Tischspülmaschine aufstellen. Worauf sollten Sie also achten, um die Sicherheit des Tisch Geschirrspülers in der alltäglichen Verwendung zu gewährleisten?

  • Platzieren Sie die Spülmaschine nicht in Bodennähe
  • Sichern Sie die Standfestigkeit des Tischgeschirrspülers vor allem auf anderen Küchengeräten
  • Positionieren Sie den Spüler niemals direkt neben einem Kochfeld
  • Kontrollieren Sie regelmäßig die Dichtigkeit der (Wasser-)Anschlüsse
  • Achten Sie beim Staubsaugen und Wischen darauf, nicht gegen die Spülmaschine zu schlagen
  • Räumen Sie den Geschirrspüler mit Sorgfalt ein

Die materialschonende und bedachte Verwendung einer Tischspülmaschine ist vor allem darum wichtig, da eine Reparatur eines solchen Gerätes in vielen Fällen finanziell keinen Sinn machen würde. Unachtsam herbeigeführte Beschädigungen würden somit eine Neuanschaffung der Spülmaschine bedeuten, was mit einer Investition von 150 bis 350 € zu kalkulieren ist.

Daher gilt auch hier: Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Sicherheit von Kindern gewährleisten

Besonders kleine Kinder sind beim Spielen in der Wohnung oft unachtsam. Ist die Tischspülmaschinen dann in Griffnähe, kann es schnell zum Unfall und zum Teil schweren Verletzungen kommen.

Einige Tipps, wie Sie die Sicherheit von Personen im Umgang mit dem Tischgeschirrspüler erhöhen können, finden Sie nachfolgend:

  • Lassen Sie das Kind niemals unbeaufsichtigt im Umfeld der Spülmaschine spielen
  • Ein Gerät mit Kindersicherung ist heute teilweise auch bei den Tischspülern erhältlich
  • Der sichere Stand der Tisch Spülmaschine ist auch bei Kindern wichtig, sodass Sie das Gerät nicht einfach von der Standfläche stoßen oder ziehen können
  • Schließen Sie die Küchentür wenn möglich, sobald ein Kind im Haus spielt. Denn auch andere Gegenstände wie Messer oder ähnliches gefährden deren Sicherheit
  • Schützen Sie Storm- und Wasserkabel vor dem Zugriff der Kinder

Natürlich lässt sich auch bei einem Tischgeschirrspüler niemals eine 100-prozentige Sicherheit im Umgang gewährleisten. Allerdings können Sie sowohl für Erwachsene, als auch für Kinder einige Vorkehrungen treffen, die die Verwendung des Gerätes im allgemeinen gefahrenloser gestalten.

Marken und Hersteller von Tisch Geschirrspülern

Bosch
Bomann
Siemens
Klarstein

Was sagt ein Tischgeschirrspüler Test aus?

Auf der Suche nach dem passenden Angebot stoßen viele Verwender auf eine Auswahl an Portalen, die einen Tischgeschirrspüler Test als Kaufratgeber anbieten. Doch was sagt ein solcher Test über das Gerät aus? Und wie vertrauenswürdig und damit hilfreich sind die aufgeführten Tisch Geschirrspüler Testsieger wirklich?

Grundsätzlich bietet der Markt heute eine Fülle an Testportalen – Einige seriöse und einige dubiose. Wer einen tatsächlichen Test von Tischspülmaschinen suchen möchte, der schaut bei Seiten wie Stiftung Warentest oder dem allseits bekannten Ökotest. Aber auch andere unabhängige Testportale zeigen anhand von Bildern und Berichten die Echtheit ihrer durchgeführten Überprüfungen.

Auf der anderen Seite stehen aber auch die Unmengen an Seiten, welche Ihnen einen Tisch Geschirrspüler Test versprechen, dabei jedoch lediglich eine Zusammenführung faktenbasierter Produkteigenschaften anbieten. Hierbei wurde meist kein tatsächlicher physischer Test durchgeführt, die Betreiber hatten das Gerät also niemals in den Händen.

Woran können Sie sich beim Kauf also orientieren?

Da die renommierten Testportale meist lediglich die Überkategorien wie Geschirrspüler oder Staubsauger im allgemeinen abdecken, ist hier etwas Eigeninitiative gefragt. Dabei haben Sie entweder die Möglichkeit, einen eigenen Tischgeschirrspüler Test durchzuführen. Wie das geht, verrät Ihnen unser Ratgeber zum Spülmaschinen Test.

Auf der anderen Seite ist ein so umfangreiches und zeitintensives Prüfungsverfahren zur Qualität der Tisch Geschirrspüler meist unnötig.

Unser Tipp für Sie: Mit unseren Vergleichstabellen, Empfehlungen und Produktberichten bieten wir Ihnen einen kompakten Überblick über eine Vielzahl aktueller Tischspülmaschinen. Zusätzliche Preisvergleiche auf den Produktseiten sorgen außerdem dafür, dass Sie ein von Ihnen favorisiertes Gerät zu einem günstigen Preis bei einem der Online-Anbieter ergattern können. So sparen Sie Zeit und Geld beim Kauf Ihres Tischgeschirrspülers.

Weitere interessante Produktvergleiche und Tests für Sie

Tischspülmaschinen Test – Übersicht und Vergleich 2018
5 ☆ (100%) 103 Votes