Kochen und Backen mit der Heißluftfritteuse – welche Gerichte gelingen?

Frittiertes schmeckt – ob Pommes, Donuts, asiatische Frühlingsrollen oder flambierte Bananenscheiben. Das Problem liegt daher eher weniger im Geschmack als in der satten Kalorienzahl, die diese Speisen enthalten. Öl ist eins der kalorienreichsten Lebensmittel schlechthin und mit einer Energiedichte von über 800 kcal pro 100 Milliliter nicht gerade ein Schlankmacher.

Eine richtige Innovation war daher die Einführung der Heißluftfritteuse.

Die Vorteile der überarbeiteten Fritteuse

Mit viel weniger Fett als eine herkömmliche Fritteuse kommt das Gerät problemlos aus, bis zu 85 % der verwendeten Menge lassen sich bei qualitativ hochwertigen Produkten einsparen.

Viele Gerichte in der Heißluftfritteuse können zudem geschmacklich mit ihren kalorienreichen Verwandten locker mithalten. Fett ist einer der wichtigsten Geschmacksträger, im Überfluss jedoch bringt auch das beste Sonnenblumenöl keinen Mehrwert mehr. 

Leckere Gerichte aus der Heißluftfritteuse

Wir zeigen Ihnen, welche Speisen mit der fettarmen Zubereitungsart hervorragend gelingen und was Sie dabei beachten müssen. Anbei die leckersten 10 Speisen, die Sie dank der sparsamen Herstellung ganz ohne Reue verzehren dürfen.

1. Pommes Frites
Sie sind der Klassiker unter den frittierten Speisen und tragen die Zubereitung sogar in ihrem Namen. Pommes müssen knusprig, leicht gebräunt und salzig sein – die Gewürze haften an einem leichten Fettfilm besonders gut. Normalerweise werden die ursprünglich aus Frankreich stammenden kleinen Kartoffelspalten in Fett förmlich ertränkt und dann kurz zum Abtropfen zur Seite gestellt. Bei der Heißluftvariante reichen zwei der kleinen Messbecher Öl vollkommen aus, das entspricht etwa schlanken 40 Millilitern.

2. Knusprige Hähnchenschenkel und Chicken Wings
Auch bei diesen beliebten Snacks sind „knusprig“, „crunchy“ und „heiß“ die wichtigsten Kriterien. Da Hähnchenhaut bereits eine Fettschicht enthält, müssen Sie bei der Zubereitung in der Spar-Fritteuse nur wenig Öl dazu gießen. Achten Sie darauf, dass die Flügelchen nicht zu trocken werden, da sonst der Geschmack darunter leidet. 

3. Puddingbällchen – außen knusprig, innen weich 
Auch süße Speisen gehören zu den extrem beliebten Gerichte in der Heißluftfritteuse. Die hier vorhandene Verbindung von Zucker und Fett ist beinahe unschlagbar – kann aber von den mit heißer Luft zubereiteten Exemplaren noch getoppt werden. So entfällt der leichte Fettfilm auf den hellen Bällchen, das verbessert die Haptik im Mund. Zudem liegt das Dessert dann weniger schwer im Magen. Das liegt daran, dass Frittiertes vor allem Abend leichte Magenschmerzen verursachen kann. 

4. Schnitzel wie vom Wiener Restaurant
Auch Schnitzel – egal aus welchem Fleisch – sind ideale Kandidaten für eine fettarme Zubereitung. Die Panade aus Semmelbröseln saugt normalerweise extrem viel Öl auf, das können Sie nun einfach einsparen. Auch hier sollte das Fleisch innen noch zart und saftig sein, überschreiten Sie deswegen eine Frittier-Dauer von 15 – 20 Minuten besser nicht.

5. Zucchini und Auberginen
Auch Gemüse kann in der innovativen Low-Fat-Fritteuse eine gute Figur machen. Traditionell werden Zucchini, Auberginen, Paprika und Sellerie eher beim Grillen eingesetzt, doch auch in knusprig-gebräunter Form sind sie überaus lecker. In kleine Würfel geschnitten reichen bereits 10 Minuten, um ihnen einen krossen Anstrich zu verpassen, ein wenig Salz und ein cremiger Dip mit Joghurt und frischen Kräutern runden das Ganze ab. 

6. Garnelen
Die kleinen Meerestiere sind eine besondere Delikatesse, in frittierter Form behalten sie ihren salzigen Geschmack und das saftige Fleisch länger bei. Garnelen sind proteinreich und ihr Fleisch enthält von Natur aus wenig Fett. Da sind die wenigen Deziliter an hochwertigem Öl, die es zur Zubereitung in der sparsamen Fritteuse braucht, beinahe eine Randthema.

Mit einer hochwertigen innovativen Fritteuse wie die Produkte der Lifestyle-Küche erweitern Sie die kulinarisch attraktive und trotzdem figurfreundliche Auswahl der verfügbaren Speisen enorm. Experimentieren Sie mit Gemüse-Sticks, Fleisch-Spießen oder exotischen Gewürzen – eine gute Fritteuse, die mit Heißluft arbeitet, ist der ideale Begleiter. Die daraus entstehenden knusprigen und leckeren Gerichte können Sie dabei ohne Reue sich, der ganzen Familie und dem Freundeskreis kredenzen.

Kochen und Backen mit der Heißluftfritteuse – welche Gerichte gelingen?
5 ☆ (100%) 1 Votes