Küchengeräte sichern und vor Diebstahl schützen

In der heutigen Zeit werden die Küchengeräte immer teuer und fallen immer öfters in Visier von Dieben. Mixer können sogar bist 1000€ kosten oder Handstaubsauger für die Küche, die bis zu 700€ kosten können. Gucken man sich die neuesten Küchenmodelle in Möbelhäusern an, dann gibt es Modelle ab 30.000€ aufwärts. Man merkt also, dass die Küchen sich immer mehr zu einer Luxusausstattung etablieren. Guckt man sich nun Zahlen von Hauseinbrüchen an, sollte man sich Gedanken machen, wie man am Besten die Küche vor Einbrechern schützen kann. 

Küchengeräte sicher verstecken

Fakt ist, dass Einbrecher und Diebe sich auf die teuren Sachen in einem Haus konzentrieren, die auch leicht wieder zu Geld gemacht werden können. Sie haben die Möglichkeit, die teuren Küchengeräte nach dem Gebrauch in einem abschließbaren Schrank aufzubewahren und nicht frei auf der Küchenarbeitsplatte. Vor allem, wenn es abends ist, steigt die Gefahr von Einbrüchen und Sie sollten dann die Küchengeräte sicher verstauen. 

Weniger ist mehr

Versuchen Sie hier Haus von außen nicht imposant und protzig darzustellen, um so das Augenmerk von Räubern und Dieben nicht auf Ihr Haus zu lenken. Sie sollten vor allem versuchen, das Haus von außen hin als schön und ordentlich zu zeigen, aber auf teure Außendekoration verzichten, so denken die Räuber dann, dass ohnehin nichts wertvolles in dem Haus sein kann und sich eine Tat nicht wirklich rentieren würde.

In der Tat ist es so, dass die Räuber in teuren Wohngegenden fahren und sich angucken, welches Haus ein mögliches Ziel sein könnte. Umso unauffälliger Ihr Haus ist, umso geringer ist die Möglichkeit, dass es ins Visier von Dieben gelangt. So können Sie schon vornherein Schutzmaßnahmen treffen, die Ihre Küchengeräte nicht in Gefahr von Diebesbanden bringen. 

Einbruchsschutz in Küchen installieren

Auch für spezielle für Küchen, bieten viele Sicherheitsfirmen Einbruchsschutzanlagen. Es gibt Bewegungsmelder, die das Licht der Dunstabzugshaube anmachen oder auch integrierte Alarmanlagen für Küchengroßgeräte, die dann bei unbefugten Betätigen dieser sofort eine Detektei alarmieren. Solche Geräte sind allerdings noch in einer Testphase und brauchen noch Zeit, um auf dem Markt sich zu etablieren. Vielmehr kann man den normalen Einbruchsschutz in Küchen benutzen, wie etwas Alarmanlagen oder Sensoren, die eine Detektei alarmieren.

Was tuen, wenn die Kindern alleine zu Hause sind?

Wenn Sie Ihre Kindern alleine zu Hause lassen, dann kann es sein, dass dies die Räuber von außen erkannt haben und zu diesem Zeitpunkt eine Raubversuchen begehen wollen. Wenn Sie mit einer Detektei gute Erfahrungen gemacht haben, können Sie diese bei Bedarf beauftragen Kontrollanrufe zu machen, wenn Sie nicht zu Hause sind. Die Küche können Sie sicher, indem Gebrauch von Lichtschaltern machen, die abends für einen kurzen Zeitraum das Licht anmachen und so den Anschein erwecken, dass in der Küche gearbeitet wird und sich dort Menschen aufhalten. Sie sollten also immer ein Schritt voraus sein und es den potentiellen Dieben so schwer wie möglich machen, damit diese gar nicht in den Gedanken kommen einen Raub bei Ihnen durchzuführen. Weiterhin kann eine Sihcerheitsfirma in Ihrer Wohngegend auch Nachts Kontrollfahrten machen und die Gegend dort kontrollieren, ob sich auffällige Menschen und Autos aufhalten und diese dann ggf. bei der zuständigen Polizeidienststelle zur Prüfung angeben. 

Mit all diesen Maßnahmen können Sie einen Einbruch bei Ihnen entgegenwirken und potentielle Räuber von Ihrem Eigenheim fernhalten. Räuber suchen sich vor allem Häuser aus die in ländlichen Gebieten sind und sich wenig Nachbarschaft drumherum befindet. Wenn Sie also in einer ländlichen Gegend wohnen, sollten Sie Ihre Nachbarschaft umso mehr aktivieren und mit denen jede auffällige Beobachtung austauschen. Wachsame Nachbar sind vor allem in ländlichen Gegend enorm wichtig und können einen hohen Schutz bieten, wenn es tatsächlich zu einem Einbruch kommt.

Jetzt bewerten!